Olivenöl naturtrüb

Unser Olivenöl besitzt eine fruchtige, volle Note da es aus im Schnitt, reifen Oliven gepresst wird, dieser Auswahl geben wir sehr viel Aufmerksamkeit. Was unseren Ernteprozess etwas länger gestaltet. Das ungefilterte Olivenöl enthält noch sämtliche Schwebstoffe; Flavanoide, Pflanzenschwebstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und wertvollen Antioxidantien in großer Zahl vorhanden sind. Olivenöl aus unreifen Oliven ist besonders gesund. Das liegt an dem antioxidativ wirkenden Naturstoff Oleuropein, der in Olivenblättern und in grünen Oliven besonders reichhaltig ist.

Herstellung:
Unser griechische, extra native Olivenöl ist ausschließlich mit mechanischen Verfahren gewonnen – 1. Kaltpressung; von hoher, natürlicher Qualität, direkt vom Erzeuger; biologisch angebaut mit dem vollständigen Verzicht auf die Anwendung von synthetischen Pflanzenschutz- und Düngemitteln und ohne zusätzliche Bewässerung. Und in der Region rund um Koroni hat das Öl von Natur aus einen sehr niedrigen Säuregehalt.

Wissenswertes:
Das ungefilterte Olivenöl besitzt eine fruchtige, grasige, volle und herrlich scharfe Note, da sämtliche Schwebstoffe noch vorhanden sind. Diese setzen sich bereits nach kurzer Zeit am Flaschenboden ab, dies ist auf keinen Fall ein Qualitätsmangel, es zeigt, dass Flavanoide, Pflanzenschwebstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und wertvollen Antioxidantien in großer Zahl vorhanden sind. Durch Schütteln gehen diese wieder ins Öl über!

Spezifikation:
Zutaten: extra natives Olivenöl* – sortenrein (Koroneiki-Olive), *aus freiwillig aber nicht kontrolliert biologischem Anbau
Herkunft: Griechenland

Lagerung:
Um das volle Aroma genießen zu können sollten unsere Olivenöle lichtgeschützt und kühl (6 – 15°C) gelagert werden! Auch ist darauf zu achten, dass Resttropfen am Ausgießer nach der Verwendung immer abgewischt werden, da diese besonders leicht oxidieren. Bei, über längerer Zeit nicht verwendeten Flaschen sollte der Ausgießer, mit Hilfe eines kleinen Löffelstiele herausgehebelt und komplett gereinigt werden (der ranzige Geruch zeigt, dass es Zeit ist), da alte Rückstände, beim Ausgießen mit ausgegossen werden und den typischen unangenehmen Geschmack auf der Speise verteilen, obwohl das Öl in der Flasche noch vollkommen in Ordnung ist.

Eine Lagerung von extra nativem Olivenöl im Kühlschrank ist nicht notwendig.

  • Im Kühlschrank gelagertes Olivenöl sieht nicht nur seltsam und unappetitlich (für manche verdorben) aus, sonder lässt sich auch schlecht ausgießen. Grund dafür ist die feine, natürliche Wachsschicht der Olivenhaut und die noch enthaltenen Schwebstoffe im naturtrüben Olivenöl. In kalten Zustand, bilden sich, durch die im Öl befindenden Kleinstspartikel, kleine „Klümpchen“. Dieser Vorgang ist absolut natürlich und das Olivenöl hat dadurch keinen Qualitätsverlust; im Gegenteil: Olivenöl, welches im Kühlschrank nicht versulzt ist kein kaltgepresstes Öl, sondern raffiniert.

Sollte das Olivenöl doch im Kühlschrank gelagert werden, sollte das Öl vor Verwendung der Raumtemperatur angepasst werden. Bei Zimmertemperatur verflüssigt sich das Öl wieder, die „Klümpchen“ verschwinden und das Aroma, sowie der Geschmack können sich wieder entfalten!

Durchschnittliche Nährwerte pro 100ml:

Brennwert:3400 kj / 810 kcal
Fett:91,2 g
davon gesättigte Fettsäuren:14,6 g
einfach ungesättigte Fettsäuren69,9 g
mehrfach ungesättigte Fettsäuren6,7 g
Omega-6-Fettsäuren:
Omega-3-Fettsäuren:
6,0 g
0,7 g
Kohlenhydrate:0 g
davon Zucker:0 g
Eiweiß:0 g
Balaststoffe:0 g
Salz:0,002 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.